Ein Aufruf

Dies ist eigentlich keine Geschichte und leider hat es auch kein Happy end aber es sollte geschrieben sein.

Eine Pferdebesitzerin fand ihr Pferd stark lahmend auf der Koppel vor. Auf drei Beinen humpelnd wurde das Pferd in die Box gebracht und der Tierarzt wurde gerufen.

Diagnose Huflederhautentzündung, der Huf wurde in einen dicken Verband gebracht und Schmerzmittel gegeben.

Der Zustand des Pferdes besserte sich nicht, weiteres Schmerzmittel folgte – über Tage, viele Tage, zu viele Tage,

der Zustand verschlimmerte sich das Pferd stand nunmehr nur noch auf drei Beinen.

Die bearbeitende Huforthopädin wurde dazu gerufen das Pferd mittlerweile seit 10 Tagen stark lahmend wurde aus dem Verband geholt und der Schrecken war groß.

Der Verband innen total verdreckt, auch mit Mist, der Huf ebenfalls. Die Huforthopädin säuberte vorsichtig den Huf und ein sehr tief eingetretener Nagel kam zum Vorschein.

Ein Tierarzt wurde gerufen und der Nagel entfernt. Da er aber an einer sehr ungünstigen Stelle eingetreten war wurden umgehend Röntgenbilder angefertigt, um den Kanal zu sehen. Und hier offenbarte sich fürchterliches. Der Nagel hatte sich durch die Bewegungen des Pferdes tief in den Huf gebohrt bis hin zum Strahlbein und dieses durch die hin und her Bewegung so weit zerstört das eine Genesung unmöglich geworden war. Dieses junge Pferd musste letztendlich eingeschläfert werden. Es war nichts mehr zu retten.

Und hier kommt der Aufruf. Wenn ein Pferd lahmt, bitte immer den Huf gründlich reinigen. Wenn dies wegen der Schmerzen des Tieres nicht möglich ist, warten Sie auf den Tierarzt und säubern Sie ggf. unter Sedierung gemeinsam. Tierärztinnen und Tierärzte haben einen schweren Job und leiden oft unter Zeitmangel. Es sind auch nur Menschen und Fehler passieren. Aber dies hier hätte verhindert werden können.

Immer wieder treffen Hufbearbeiter auf verschmutzte Verbände, im letzten Fall war es ein lahmender Norweger unter dessen Verband ein spitzer Stein im Strahl zu Vorschein kam und dass vorher Diagnostizierte Hufgeschwür entkräftete. Auch hier ein verschmutzter Verband (siehe Foto) nicht erkannt da der Huf nicht gereinigt wurde. Auch ein spitzer Stein kann böse Auswirkungen haben, wenn er über Tage im Huf verbleibt.

Daher immer vorsichtig und gründlich den Huf reinigen – das kann Leben retten!