DIfHO® Deutsches Institut für Huforthopädie

Rezidivierender Strahlkrebs

Dieses Pferd kam wegen rezidivierendem Strahlkrebs in die stationäre Hufbehandlung.

Zur Therapie des Strahlkrebs hatte der behandelnde Tierarzt einen Beschlag angeordnet, mit welchem durch Druckeinwirkung oberhalb des Krankheitsherdes, dessen weiteres Ausbreiten nach proximal angeblich verhindert werden sollte.

Die Fotos zeigen was dieser, auch in unserer Praxis einmalige Krebsbeschlag tatsächlich anrichtete, und den bei uns eingeleiteten Heilprozess nach weniger als zwei Monaten.

30.05. 2009
Zustand bei der Einlieferung

Mit diesem Beschlag sollte die Druckeinwirkung oberhalb des Krankheitsherdes verhindert werden.

17.06.2009

29.06.2009

23.07.2009

By |21. Januar 2015|0 Kommentare
%d Bloggern gefällt das: