DIfHO® Deutsches Institut für Huforthopädie

Huf-Krebserkrankung

Jahre andauerndes Beschlagen mit Zudecken der massiven Hornfäulnis und Huf-Krebserkrankung sämtlicher Huflederhäute führte zu dem Hufzustand, mit dem das Pferd in unsere Huf-Rehastation eingeliefert wurde. Das Pferd zeigte eine hochgradige Lahmheit, welche sich nach der nahezu kompletten Resektion der abgelösten Hufsohle und anschließender Wundversorgung schlagartig verbesserte.

Dieses veranlasste uns mit den Hufbehandlungen und dem Ergebnis fortzufahren, dass das Pferd nach nicht einmal sieben Monaten mit einem nahezu völlig wieder hergestellten Huf entlassen werden konnte.

By |14. Oktober 2014|0 Kommentare
%d Bloggern gefällt das: