DIfHO® Deutsches Institut für Huforthopädie

Gespaltener Huf

Unkenntnis der Hufmechaniken und der Griff zu falschen Mitteln brachten die hochwertige Zuchtstute am 15.04.09 in unsere stationäre Behandlung. Bei der Stute war der linke Vorderhuf infolge unterschiedlich einwirkender Hufmechaniken dramatisch deformiert. Der hohe und klappende Spalt und die bis in die Hufkrone vorgewölbte Zehenwand machen deutlich, dass der Huf komplett in zwei Hälften geteilt war. Das in der Zehe offene Hufeisen verstärkte die halbseitigen Hufmechaniken bei beiden bereits voneinander separierten Hufwänden.

Die Nuten und Schraubenlöcher beidseitig des Hornspaltes weisen auf den untauglichen Versuch hin, diesen Spalt  mittels einer Metallklammer stabilisieren zu wollen. Nach acht Monaten Behandlungen, welche die unterschiedlichen Hufmechaniken berücksichtigten, war der Huf für ambulante Behandlungen ausreichend stabil.

By |19. Dezember 2014|0 Kommentare
%d Bloggern gefällt das: